Li-Ionen Akku Lebensdauer Rechner

Trage Dein Nutzungs- und Ladeverhalten in den Rechner ein und erhalte als Ergebnis, wann Dein Akku vermutlich das Ende seines Lebens erreicht.

Die Ladezyklen werden maßgeblich beeinflusst, wie voll Du den Akku auflädst (SoC). 70 % ist ideal. Bei einem E-Auto lässt sich daher typischerweise die maximale Ladung im Menü selbst begrenzen, bei Notebooks ist das leider in der Regel nicht möglich.

Ein Li-Ionen Akku sollte nicht tiefentladen werden. Idealerweise entlädst Du den Akku nicht unter 20 % (DoD).

Die Ladegeschwindigkeit hat ebenfalls einen Einfluss. Schnelles Laden ist für den Li-Ionen Akku schlechter, als langsames Laden.

Die ideale Temperatur bei Benutzung des Gerätes und beim Laden liegt zwischen 15 °C – 45 °C. Wenn der Li-Ionen Akku für unsere Hand heiß wird, spielt das also noch wenig eine Rolle. Erst Temperaturen über und unter dieses Bereiches hat Einfluss auf die Lebensdauer.

Als Ergebnis erhältst Du die Ladezyklen, die theoretisch möglich sind. In den Ladezyklen ist der kalendarische Verfall des Li-Ionen Akkus jedoch nicht einbezogen. Bei der Lebensdauer in Jahren ist dagegen der kalendarischer Verfall eingeschlossen.

Hier mein ausführliches YouTube Video zu dem Thema.

So hält Dein Li-Ionen Akku ewig! Egal ob Smartphone, Laptop, Kameraakku oder E-Auto.

Hinweis:

SoC und DoD können durchaus vom Hersteller bereits begrenzt worden sein., um eine längere Akkulebensdauer zu erreichen. Üblich ist vor allem der Schutz vor Tiefentladung. Es ist also möglich, dass Dein Gerät 0 % anzeigt, tatsächlich ist die Ladung des Akkus jedoch bei 2 % oder 10 %. Das kann dieser Rechner natürlich nicht darstellen.

Es ist also möglich, dass der Hersteller SoC und DoD bereits bewusst begrenzt hat, um eine längere Akkulebensdauer zu erreichen. Vor allem bei sehr hochwertigen und teuren Geräten. Bei einem E-Auto lässt sich typischerweise die maximale Ladung im Menü selbst begrenzen. Bei Smartphones und Laptops ist das leider eher nicht der Fall.

Sinnvollerweise besitzen heutige E-Autos ein Thermomanagement, um den Akku im entsprechenden Bereich zu halten. Bei anderen Geräten, z. B. einem Smartphone, ist eine Abschaltung bei zu hohen Temperaturen möglich.

Ebenso ist eine längere Tiefentladung und eine längere Lagerung auf 100 % schädlich für den Akku. Neben dem Einfluss auf die Kapazität, kann das den Akku auch komplett unbrauchbar machen. Auch das ist in diesem Rechner nicht einbezogen.

Quellen:

Kompendium: Li‐Ionen‐Batterien (VDE):
Q1: https://www.bves.de/wp-content/uploads/2017/01/ikt2-komp-lithium-ionen.pdf
Lebensdauer vs. Temperatur vs. Laderate:
Q2: https://www.researchgate.net/figure/Lithium-ion-battery-life-vs-temperature-and-charging-rate-36-39-44-45_fig2_260030309
Q3: https://www.researchgate.net/figure/The-life-of-Li-Ion-batteries-cycle-life-strongly-depends-on-the-operating_fig6_312376975
Alterung der Zelle / Lebensdauer:
Q3: https://d-nb.info/1078957622/34

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.