Lightroom Motiverkennung + Maske umkehren

Die Motiverkennung in Adobe Lightroom und Lightroom Classic ist eine neue Art der Maskierung. Sie erkennt komplett automatisch den Himmel, Personen, Tiere und andere Objekte. Im Video zeige ich Dir kurz, wie Du mit der neuen Maskierung arbeiten und die Maske umkehren kannst. 

Lightroom Motiverkennung 😳 |  DAS macht vieles so viel einfacher!
Motiv oder Himmel auswählen

Klicke zuerst auf Maskierung und dann auf Motiv auswählen. Alternativ kannst du hier auch den Himmel automatisch auswählen lassen, sehr praktisch für Landschaftsaufnahmen. Für Tieraufnahmen nehme ich Motiv auswählen.

Wie gut das klappt, ist natürlich von Deinem Motiv abhängig. Du kannst die Maske jedoch auch noch anpassen.

Wenn Du jetzt ins Bild reinzoomen möchtest, dann geht das ja normalerweise durch Tippen auf die linke Maustaste. Im Maskierungsmodus geht das aber nicht. Drücke SPACE und halte die Taste gedrückt und jetzt kannst Du durch drücken der linken Maustaste rein- und rauszoomen.

Wenn die Maske nicht perfekt klappt, kannst Du einfach auf hinzufügen gehen und Pinsel und jetzt kannst Du die Maske erweitern und mit Substrahieren verkleinern.

Maske hinzufügen + substrahieren

Du kannst eine Maske auch duplizieren und umkehren, dann kannst Du nicht nur das Motiv, sondern getrennt davon den Hintergrund bearbeiten.

Wenn Du eine Maske umkehren willst, die Du durch Hinzufügen und Substrahieren bearbeitet hast, dann kannst Du leider nicht die komplette Maske umkehren, sondern Du musst es einzeln machen.

Zuerst Motiv 1 umkehren. Und dann die Bearbeitungsschritte ebenfalls umkehren. Aber hier darfst Du nicht auf umkehren klicken, sondern hier wählst Du: In “Substraktion” konvertieren oder In “Hinzufügen” konvertieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.