1

DPI-Rechner – Mit wie viel DPI muss ich drucken?

Wie viel DPI brauche ich für einen Großdruck? Wie viel Auflösung brauche ich? Wie viele MP (MegaPixel) sind sinnvoll? Du möchtest Fotos vergrößern, ohne Qualitätsverlust? Mit diesem einfachen Rechner kannst Du selbst berechnen, welche DPI Du für Deinen Fotodruck benötigst, egal ob 10×15, A4 oder Großplakat.

Typischerweise gilt für normale Fotoabzüge der Richtwert von 300 dpi (dots per inch). Die 300 dpi beziehen sich dabei jedoch auf einen Betrachtungsabstand von 30 cm. So schauen wir uns viele Fotos an, die wir in der Hand halten. Die Grundlage dieser Auflösung ist unser Auge. Mehr kann unser Auge in der Regel gar nicht auflösen, daher wirkt eine höhere dpi Zahl für uns nicht schärfer. Je größer der Betrachtungsabstand, desto geringer kann die Auflösung in dpi sein. Der Schärfeeindruck ist für uns der gleiche.

Wenn Du das beherzigst, kannst Du Deine Fotos vergrößern, ohne Verlust. Plane jedoch ruhig etwas Reserve mit ein. Wenn der Betrachtungsabstand 2 m beträgt, kann es ja durchaus sein, dass jemand sich weiter vorlehnen möchte, um noch mehr zu sehen. Des Weiteren habe ich in der Formel zu diesem Rechner die typische Auflösung unseres Auges genommen von 1 Bogenminute. (Das entspricht 0,016°). Es gibt aber auch Menschen, die noch besser sehen können.

Auflösung/Kameraauflösung: Die Auflösung ist einfach Höhe x Breite. Kameras lösen dies aber nicht ganz auf. Zum einen durch das Bayer-Pattern des Sensors und zum anderen sind Objektive ebenfalls nicht perfekt. Das bedeutet für Dich, “Auflösung in MP” sollte Deine Kamera schon haben. Bis zur optimalen Kamerauflösung könnte aber noch ein visueller Unterschied feststellbar sein in der späteren Vergrößerung.

Comments 1

  1. Pingback: Gigapixel Panorama Bild erstellen - Stephan Klapszus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.