Rolling-Shutter Vergleich (Auslesegeschwindigkeit) verschiedener Kameramodelle

Je schneller die Auslesegeschwindigkeit des Sensors, desto geringer ist der Rolling-Shutter-Effekt. In der nachfolgenden Tabelle findest Du meine Messergebnisse verschiedener Kameramodelle, einmal angegeben in Millisekunden und einmal als Bruch.

KameramodellFoto
(elektronischer Verschluss)
4K VideoFull-HD Video
Canon EOS M50 Mark II79ms, 1/13s32,5ms, 1/31s (crop)13,5ms, 1/74s (25p/50p)
6,7ms, 149/s (100p)
Canon EOS R1034,9ms, 1/29s31,2ms, 1/32s (25p)
15,5ms, 1/65s (50p crop)
12,1ms, 1/83s (25p/50p)
7,5ms, 1/133s (100p crop)
Canon EOS R516,5ms, 1/60s15,5ms, 1/65s (8K/4K HQ)
09,7ms, 1/103s (4K 25p/50p)
9,7ms, 1/103s
Canon EOS R619,3ms, 1/52s15,5ms, 1/65s (50p)
30,3ms, 1/33s (25p)
10,8ms, 1/93s (25p/50p)
6,8ms, 1/147s (100p)
Canon EOS R729,7ms, 1/34s29,8ms, 1/34s (Fine, Oversampled 25p)
15ms, 1/67s (25p/50p)
15,4ms, 1/65s (crop)
13,2ms, 1/76s (50p)
Fujifilm X-S1024ms, 1/42s20,3ms, 1/49s (25p)12,7ms, 1/79s (50p/25p)
Fujifilm X-T20047,8ms, 1/21s24,4ms, 1/41s (25p)12ms, 1/82s (50p) 24.2ms, 1/41s (25p)
Fujifilm X-T423,4ms, 1/43s15,8ms, 1/63s (50p)
20ms, 1/50s (25p)
12,5ms, 1/80s (50p/25p)
Nikon Z5024,6ms, 1/41s20,5ms, 1/49s6,8ms, 1/147s (25p, 50p)
Olympus OMD E-M1 Mark III14,3ms, 1/70s10,1ms, 1/99s9,2ms, 1/109s (25p, 50p)
Panasonic Lumix S150,5ms, 1/20s10,3ms, 1/97s (50p crop)
22,4ms, 1/45s (25p VF)
11ms, 1/91s
Panasonic Lumix S550ms, 1/20s14,5ms, 1/69s (50p crop)
22ms, 1/45s (25p VF)
11ms, 1/91s
Sony Alpha 6000nicht verfügbarnicht verfügbar14,5ms, 1/69s
Sony Alpha 6100, 6400, 6500, 660046ms, 1/22s39ms, 1/26s15ms, 1/66s
Sony Alpha 7 IInicht verfügbarnicht verfügbar14,5ms, 1/69s
Sony Alpha 7 III35,3ms, 1/28s24,5ms FF, 1/41s
15,5ms, 1/65s (crop)
8,1ms, 1/123s
7,9ms, 1/127s (crop)
Sony Alpha 7 IV67,4ms, 1/15s
31,5ms, 1/32s (Serienbild JPG/RAW kompr.)
26,7ms, 1/37s (25p)
13ms, 1/77s (50p crop)
8,7ms, 1/115s (50/25p)
6,5ms, 1/154s (100p)
Sony Alpha 7R IV54,2ms, 1/18s18,9ms, 1/53s (31,3ms, 1/32s crop)12,5ms, 1/80s (8ms, 1/125s crop)

Relevant ist der Rolling-Shutter-Effekt vor allem beim elektronischen Verschluss in der Fotografie und bei Video. Der Rolling-Shutter-Effekt beim mechanischen Verschluss ist nicht von der Auslesegeschwindigkeit des Sensors abhängig, sondern von der Geschwindigkeit des Verschlusses und entspricht der Blitzsynchronzeit. Diese liegt üblicherweise bei 1/250s (4ms). Hier gibt es nur wenig Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen und ist so kurz, dass er vernachlässigbar ist.

Wenn Du verstehen möchtest, wie ein Verschluss funktioniert. Ich habe zu dem Thema ein ausführliches Video erstellt. Rolling-Shutter ist selbstverständlich ebenfalls ein Thema:

Alles, was Du über den Verschluss Deiner Kamera wissen solltest (elektronisch/mechanisch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.